Migration einer ADS/IDMS-Anwendung nach COBOL/DB2

 

Kunde:

Airline Tariff Publishing Corp., Dulles (USA)

Branche: Luftverkehr – Tarifveröffentlichung
Projektaufgabe: Ziel des Projekts war die Umstellung des komplexen und sehr großen Gesamtsystems inklusive seiner proprietären 4GL-/Netzwerkdatenbankumgebung auf ein standardisiertes COBOL/DB2-System unter CICS. Anhand einer um spezielle und künstliche Komplexitäten angereicherten Teilversion dieser Anwendung wurde die Leistungsfähigkeit der Converter und Laufzeitumgebungen bestimmt.Im Rahmen des Projekts wurde die Basisarchitektur für Online-Anwendungen, CDS (CC Dialog System), eingesetzt. Durch dieses speziell für Konversionsprojekte konzipierte Architektursystem können Entwickler auch ohne Detailkenntnisse zu TP-Kommandos voll portable Anwendungen auf Basis von Industriestandards erstellen. Bei der Entwicklung wird so neben einer hohen Qualität auch eine höhere Produktivität erreicht.

Weiterhin wurde mit diesem Projekt auch eine neue, verbesserte Version der „CC Database Migration Tool Suite“ entwickelt und eingesetzt, die ein optimales Entladen der Netzwerkdatenbanken ermöglicht und gleichzeitig alle Fremdschlüssel der relationalen Datenbanktabellen erzeugt. Die Datenmigrationszeiten können deutlich reduziert werden, was insbesondere bei großen Datenbanken wichtig ist. Die „CC Database Migration Tool Suite“ wird durch – auch manuell weiter optimierbare – XML-Dokumente und generierte tabellenbezogene Umsetzungsmodule gesteuert. Zum Laden der Daten kann ohne weitere Vorbereitungen das entsprechende Lade-Utility des Zieldatenbanksystems (in diesem Fall DB2) genutzt werden.

Als Ergebnis hat sich gezeigt, daß die eingesetzten Converter und die CDS-Laufzeitumgebung so leistungsstark sind, daß weder zwischen Originalsystem unter CA-IDMS und Zielsystem mit CICS/DB2, noch zwischen den beiden CDS-basierten Varianten unter OS/390 und WinNT Unterschiede im Verhalten festzustellen waren. Die volle Portabilität von CDS-basierten Online-Anwendungen konnte ebenfalls nachgewiesen werden.

Das Projekt wurde mit global verteilten Mitarbeitern in USA, Deutschland und Indien abgewickelt. Bestehende Zeitunterschiede wurden gezielt genutzt, um eine optimale Auslastung der Arbeitsabläufe zu erreichen.

Technisches Umfeld: OS/390, CA-IDMS/DB, CA-IDMS/DC, CA-ADS/Online, CA-Culprit, COBOL ’85, DB2, CICS, UDB und CICS unter Windows NT
Werkzeuge: HighTest (Capture/Replay), ANALYZER, AUDITOR, CC Database Migration Tool Suite, CC Dialog System (CDS)
Projektumfang: 40 Datenbank-Recordtypen/-Tabellen
11 Bildschirm-Masken
30 ADS/Online-Dialoge
Projektzeitraum: 3 Monate
Projektaufwand: 10 Personenmonate, verteilt auf mehrere Kunden- und CC-Standorte

zurück